Termine im Überblick

Trainingsbeginn 2019

9. Januar
Vereinsgelände
Vorstandsitzung:
Montag, 28.01., um 19:30 Uhr
Vereinsheim
Kursbeginn Hundeschule:
Samstag, 16.03.2019, um 14 Uhr
Vereinsgelände


Jahreshauptversammlung des Hundesportvereins Huchenfeld e.V.

Die diesjährige Jahreshauptversammlung der Ortsgruppe Huchenfeld e.V. des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. fand am Freitag, 11. Januar, wie gewohnt im Vereinsheim statt.
Witterungsbedingt erschienen neben der Vorstandschaft in diesem Jahr nur wenige Mitglieder, die Jürgen Theurer, 2. Vorsitzender, zu dieser Veranstaltung begrüßen konnte.
Zunächst wurde den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern gedacht; Werner Kasper, Gründungsmitglied des Vereins, hinterlässt eine große Lücke, die auch nicht geschlossen werden kann.
In seinem Jahresrückblick ging Theurer nach der Totenehrung auf die sportlichen Aktivitäten sowie auf die Veranstaltungen des Vereins ein, welche in ihrer Gesamtheit positiv verlaufen sind. Bei dem einen oder anderen "Event" wäre jedoch etwas mehr Zulauf wünschenswert gewesen, wie der 2. Vorsitzende in diesem Zusammenhang bemerkte. Ein allgemein vereinsbekannter Trend, der sich leider auch bei der OG Huchenfeld im zurückliegenden Jahr fortsetzte.
Allesamt sehr gut von den Hundlern angenommen und durchweg mit viel positiver Resonanz bewertet wurden die verschiedenen Seminare sowie die "Hundeschule", die in Form von Kursen zwei Mal im Jahr stattfindet. Weiterhin konnte im November eine Prüfung durchgeführt werden, welche nahezu alle Hundeführer bestanden haben.
Es folgten die Berichte der Übungsleiter sowie der Jugendwartin, die stolz auf das mit ihren Jugendlichen Erreichte zurückblicken kann. Einige "ihrer" Mädels konnten sogar erfolgreich zur genannten Prüfung hingeführt werden.
Nach dem Bericht der Kassenwartin erfolgte die durch die Kassenprüfer beantragte Entlastung der Gesamtvorstandschaft, die einstimmig erfolgte.
Da in diesem Jahr keine Wahlen von Vorstandsämtern anstanden, konnten im Anschluss der Berichte die Kassenprüfer sowie die Delegierten gewählt werden.
Unter dem Punkt Verschiedenes wies Theurer auf die kommenden Veranstaltungen sowie auf die vorgesehenen sportlichen Vorhaben hin in der Hoffnung, dass sich hierzu auch viele "helfende Hände"
finden lassen.
Er bedankte sich zum Schluss bei allen Mitgliedern für Ihr Kommen und wünschte allen ein harmonisches und kameradschaftliches Miteinander. Für das leibliche Wohl sorgten an diesem Abend wieder einmal die Kantinenwirte Barbara und Toni Krysl – herzlichen Dank dafür. /Lp


Bei so einem Wetter jagt man keinen Hund vor die Tür!

Das war den Hundesportlern und Wanderfreunden am Samstag, 5. Januar aber egal. Bei Schneeregen und Temperaturen um den Gefrierpunkt trafen sich rund 25 Mitglieder des Hundesportvereins Huchenfeld e.V. um 10 Uhr in Hohenwart – und natürlich durften auch die Hunde mit.

Als erstes wurden alle Teilnehmer mit einer Runde Schnaps und Brezeln versorgt, bevor die Wanderung über Feld und Flur losging.

Der erste Halt war nach etwa 3 km bei der Hohen Warte. Der Turm war jedoch durch das schlechte Wetter und die vereisten Treppen nicht begehbar. Weiter ging es in einem großen Bogen über die Felder bis zum Haldenweg und weiter rund um Hohenwart, bis die Wandergruppe beim Landgasthaus Engel eintraf.

Dort erwartete sie neben einer warmen Stube auch ein leckeres Mittagessen. Die "Nichtwanderer" waren selbstverständlich ebenso willkommen und die Gruppe erweiterte sich schnell auf 30 Personen, die mit netten Gesprächen den Nachmittag ausklingen ließ.


Huchenfelder Hundler feiern Jahresabschluss

Die Ortsgruppe Huchenfeld e.V. des Vereins für Deutsche Schäferhunde (SV) e.V. lud am Samstag, 24. November, seine Mitglieder und Freunde wieder einmal zur Jahresabschlussfeier in den Landgasthof ENGEL in Hohenwart ein. Über 50 Personen versammelten sich im Nebenzimmer, wo sie ein unterhaltsames Programm sowie eine reichliche Auswahl an leckeren Gerichten erwartete.

Der 2. Vorsitzende Jürgen Theurer begrüßte die Gäste und ging in seinem Jahresrückblick sowohl auf die erfreulichen Ereignisse, als auch auf Probleme, die sich im zu Ende gehendem Jahr ergeben haben, ein. Auch beim Hundesportverein- wie bei anderen Vereinen ebenfalls -sind es immer nur Wenige, die bei all den anfallenden Arbeiten tatkräftig mit anpacken, um das Vereinsleben aufrecht zu erhalten. Eine Änderung wäre hier wünschenswert. Durchweg positiv jedoch sind die einzelnen Veranstaltungen im Jahr 2018 verlaufen. So beteiligte sich der Verein neben den eigenen Festen beim von der Gemeinde zum ersten Mal durchgeführten Waldhufenfest und übernahm im Juni die Bewirtung des 1. Huchenfelder Keibellaufs. Auch sportlich war der Verein durch die beiden Ausbildungskurse (Hundeschule) sowie eine Prüfung am 17.11. und einigen Seminaren für die Hundeführer aktiv.

Nach dem bildhaften Jahresrückblick in Form eines Clips folgten vier Runden Bingo, was für gute Stimmung im Saal sorgte.

Bei den diesjährigen Ehrungen kamen diesmal die Amtsträger zum Zuge: Für ihre 20jährige herausragende Arbeit in der Vorstandschaft wurden Irmgard und Volker Langpeter geehrt. Bereits seit 10 Jahren ist Ute Kasper in der Vorstandschaft aktiv, die u.a. die Homepage des Vereins betreut und von ihrem Home-Office aus den Geschäftsstellenleiter Volker Langpeter in jeder Weise unterstützt. Für 6jährige Amtstätigkeit wurde der 2. Vorsitzende Jürgen Theurer, der auch die "Samstagsgruppe" (Hundeschule) leitet sowie die Zuchtwartin Kerstin Peemöller gebührend geehrt. Alle Genannten bekamen Urkunden und Ehrennadeln des Hauptvereins überreicht.

Ein nach den Ehrungen folgender kleiner Sketch des Malers Pierre (Conny Merkle) und seinem Gehilfen (Irmgard Langpeter) brachte die Gäste zum Lachen.

Den diesjährigen Kantinenwirten (Barbara und Toni Krysl, Karin Wettstein und Angelika Nauk, Irmgard und Volker Langpeter) wurden durch den 2. Vorsitzenden je ein schönes Blumengebinde als herzliches Dankeschön für ihre unersetzliche Arbeit überreicht. Dank auch an Elke Theurer, welche ebenfalls als Kantinenwirtin im Einsatz war und weiterhin die "Hundeschule" während der gesamten Kurse stets mit Kaffee und Kuchen versorgte.

Am späten Abend konnte man sein Glück bei der Tombola-Verlosung herausfordern. Und bei den zahlreichen Preisen durfte sich fast jeder über ein Geschenk freuen.

Herzlich bedanken möchte sich die Vorstandschaft beim Engel-Team, welches wieder bestens für das leibliche Wohl sorgte. Besonderen Dank auch den zahlreichen Firmen und Privatpersonen für die tollen Spenden zur Tombola.

Ein harmonischer Abend mit netten Gesprächen und kurzweiligem Programm fand gegen Mitternacht sein Ende.


Jugendliche aufgepasst!

Der Hundesportverein Huchenfeld e.V. bietet ab sofort für Jugendliche und ihren vierbeinigen Freunden aller Rassen einen kostenlosen Schnupperkurs an, in dem ein interessantes und vielseitiges Training mit viel Spaß im Vordergrund steht.

Uns stehen eine Vielzahl von Geräten zur Verfügung, an denen sich die jungen Hundeführer mit ihren Partnern ausgiebig auslassen können.

Unsere Jugendwartin Silvia mit ihrer Fellnase "Kimo" freuen sich auf euch und eure Hunde und versprechen bereits jetzt schon einen tollen Schnupperkurs, der jeweils mittwochs ab 18:30 Uhr und sonntags ab 10:00 Uhr stattfinden wird.

Meldet euch schnell per Mail unverbindlich oder Mobil (ab 18 Uhr) unter Tel. +49 15159443114 an.
Auf geht´s! Ihr seid herzlich willkommen!